Ticket2024-05-29T08:39:27+02:00

HOL DIR DIE

GRAVITY CARD

31 Bikeparks mit nur einem Ticket.

Einmal bezahlen

Genieße alle Parks der Gravity Card mit nur einem Ticket. Du bezahlst in den einzelnen Parks nichts mehr.

Unlimitierter Zugang

Fahre so oft du willst in jedem der teilnehmenden Bikeparks. Eine ganze Sasion lang!

Kein Anstehen

Geh direkt ans Drehkreuz mit deiner Gravity Card. Kein Anstehen an der Ticketkassa!

PREISE

ERWACHSENE

629,00/Saison
  • 31 Bikeparks
  • Key Card Ticket
  • Gültigkeit: 6.4. – 10.11.24

JUGEND (2005-2007)

469,00/Saison
  • 31 Bikeparks
  • Key Card Ticket
  • Gültigkeit: 6.4. – 10.11.24

KINDER (2008-2017)

315,00/Saison
  • 31 Bikeparks
  • Key Card Ticket
  • Gültigkeit: 6.4. – 10.11.24

Die Gravity Card ist für mich optimal, da ich an vielen unterschiedlichen Bikeparks trainieren kann und neuerdings ist sogar mein Home-Spot Lienz bei den Gravity Bikeparks mit dabei – das taugt mir richtig!

Die Gravity Card ist für mich mehr als nur ein Liftticket. Sie ist eine Inspiration für neue Bike-Abenteuer nicht nur innerhalb, sondern auch mal außerhalb, Österreichs!

Philipp Gatterer, besuche mich auf Instagram
Die Gravity Card ist für mich die zweitbeste Erfindung nach dem Fahrrad, ich kann einfach easy und ohne Probleme in all meinen Lieblingsparks shredden ohne Zeit beim Ticketkauf zu vergeuden und muss mir keine Gedanken um die Ticketpreise machen. Und btw. mein Lieblingspark Sölden ist auch dabei.
Korbinian Engstler, besuche mich auf Instagram

Die Gravity Card gibt mir die Freiheit auch mal nur für einen halben Tag Trails erkunden zu können. Ich habe keinen Druck ein Tages-Ticket wieder reinfahren zu müssen. Es ist die perfekte Motivation, mehr zu entdecken und das Beste aus meinen Abenteuern zu machen.

Die Gravity Card bietet mir die optimale Flexibilität, da ich mich nicht mehr zwischen Stunden- und Tageskarten entscheiden muss. Selbst wenn ich an einem Tag später mit dem Fahren beginne!

Dennis Schrötter, besuche mich auf Instagram

Ich bin dauernd unterwegs und habe mit der Gravity Card den Zutritt zu den wichtigsten Bikeparks immer mit dabei. Um Tickets brauche ich mir also keine Sorgen mehr zu machen. Außerdem gilt die Gravity Card auch in meinem Homespot Bikepark Brandnertal!

Elias Schwärzler, besuche mich auf Instagram

Die Gravity Card bedeutet Freiheit für mich.

Die Freiheit, jeden Tag wählen zu können, in welchem ​​Bikepark ich fahren möchte – je nachdem, auf welcher Art von Strecke ich gerade trainieren oder Spaß haben möchte!

Ich liebe die Gravity Card weil ich deswegen viel öfter in den Bikepark fahre. Da ich mir auch bei einem Tag mit schlechten Wetter zum Beispiel nicht denke, ich hab umsonst bezahlt. Die Möglichkeiten sind einfach viel größer.
Die Gravity Card ist für mich Freiheit. Ich setze  mich nicht mehr unter Druck , dass ich das Tagesticket rein fahren muss. So kann ich dann auch mal länger in meinem Van liegen bleiben.

Für mich ist die Gravity Card die ultimative Eintrittskarte in die Freiheit. Ich kann alle meine Lieblings-Bikeparks besuchen, ohne mir Gedanken über den Kauf der vielen verschiedenen Tickets machen zu müssen.

Für mich ist die Gravity Card eins der essenziellsten Werkzeuge als leidenschaftlicher Mountainbiker. Viele Bikeparks und keine Angst das sich eine Tageskarte mal nicht lohnen könnte.

Ich liebe es zu reisen und an neuen Orten zu fahren, aber auch meine Fahrräder in einem Top-Zustand zu haben.
Mit der Gravity Card kann ich Zeit sparen indem ich den Ticketschalter überspringe.  Diese Zeit kann ich in mein Fahrrad und Training in mehr als 30 Bikeparks investieren.

Diego Caverzasi , besuche mich auf Instagram

HÄUFIGE FRAGEN

Kann ich die Gravity Card auch vor Ort kaufen?2022-02-17T21:53:51+01:00

Ja! Du kannst die Karte natürlich auch in jedem der teilnehmenden Bikeparks kaufen (Ausnahme: Kein Gravity Card Verkauf im Bikepark Semmering)

Gibt es Rabatte beim Kauf der Gravity Card?2024-01-25T14:53:11+01:00

Nein, es werden keinerlei Rabatte, Vergünstigungen oder Gruppentarife angeboten. Der Preis der Gravity Card ist für alle Besitzer gleich.
Übrigens: schon nach durchschnittlich 13 Biketagen hat sich deine Gravity Card bereits amortisiert!

Wie errechnet sich die Höhe der Rückvergütung wenn ich mich verletzt habe?2023-12-04T10:28:31+01:00

Verletzt du dich in der Woche, in der du die Karte gekauft hast, dann besteht Anspruch auf 90% des Kaufpreises. Mit jeder weiteren Woche reduziert sich die Rückvergütung um 10%. Ab der angebrochenen 10 Wochen besteht kein Anspruch auf Rückvergütung mehr. Hast du deine Gravity Card schon vor der Saison online gekauft, dann musst du ab dem erst möglichen Nutzungstag rechnen.

Was ist der erste mögliche Nutzungstag der Gravity Card?2024-05-07T16:09:31+02:00

Du kannst deine Gravity Card nutzen, sobald du diese physisch in deinen Händen hältst, da du nur so die Drehkreuze passieren kannst. Wurde die Gravity Card bereits vor Saisonbeginn online gekauft, ist der erste mögliche Nutzungstag der erste Tag des Gültigkeitszeitraums der Gravity Card in dieser Saison.

Muss ich in den Bikeparks wirklich keinen Eintritt mehr bezahlen?2022-02-17T21:55:38+01:00

Ganz genau – das ist das Konzept der Gravity Card. Du bezahlst einmal für deine Gravity-Card Saisonkarte und hast damit freien Zutritt zu allen teilnehmende Bikeparks. Enjoy!

Wie lange dauert es, bis ich meine Gravity Card erhalte?2022-06-29T13:36:11+02:00

Getätigte Bestellungen von Montag bis Donnerstag werden am nächsten Tag per Post verschickt.
Bestellungen, die an einem Freitag, Feiertag, Fenstertag oder am Wochenende getätigt werden, werden am nächst folgenden Werktag bearbeitet.

Bitte beachte, dass die Zusendung innerhalb Österreichs 3-5 Werktage und die Zusendung weltweit: 7–14 Werktage in Anspruch nehmen kann (kein Postversand am Wochenende oder an Feiertagen).
Bitte beachte, dass dieser Vorgang mehrere Tage in Anspruch nehmen kann!
Du kannst die Karte natürlich auch in jedem der teilnehmenden Bikeparks kaufen (Ausnahme: Kein Gravity Card Verkauf im Bikepark Semmering)

 

Ist meine Gravity Card übertragbar?2022-02-17T21:52:41+01:00

Nein – Gravity Cards sind nicht übertragbar sondern personengebunden. Missbrauch führt zum sofortigen Entzug der Karte.

Was passiert, wenn ich meine Gravity Card verliere oder vergesse?2023-10-03T14:12:05+02:00

Der Verlust einer Gravity Card kann unter Angabe der Sperrnummer (diese befindet sich auf dem Kaufbeleg) bei einem der Gravity Partner gemeldet werden. Bei Nachweis der Identität wird die Gravity Card gesperrt und es wird, nach Bezahlung einer Bearbeitungsgebühr von € 25,00 + € 2,00 Pfand frühestens 1 Tag nach der Verlustmeldung eine Ersatzkarte ausgestellt. Jeder Ticketinhaber hat seine Gravity Card so zu verwahren, dass Dritte keinen Zugriff haben. Kein Ersatz bei vergessenen Gravity Cards

Bekomme ich eine Rückerstattung, wenn ich mich verletze?2024-03-04T09:28:25+01:00

Bei Verletzung ist eine anteilige Rückvergütung bis 9 Wochen ab dem ersten möglichen Nutzungstag durchführbar.

Die Rückvergütung kann vor Ort an jeder Verkaufsstelle der Gravity Card abgewickelt werden – unabhängig davon, wo die Gravity Card gekauft wurde. Gerechnet wird immer bis zu dem Tag, an dem die Karte in einem Gravity Card Bikepark hinterlegt wird.

Ein Antrag auf Rückvergütung kann auch auf dem Postweg erfolgen. Als Hinterlegungsdatum gilt das Datum des Poststempels. Postalische Rückvergütungen können nur mit dem Bikepark abgewickelt werden, bei dem die Gravity Card gekauft wurde. Bei online gekauften Tickets erfolgt die Rückvergütungsabwicklung über die Hinterglemmer Bergbahnen Ges.m.b.H

Unabhängig ob die Rückerstattung durch einen Bikepark vor Ort oder postalisch erfolgt, es muss immer die Gravity Card, der Kaufbeleg sowie ein ärztliches Attest im Original vorgelegt werden. Die exakte Höhe der Rückerstattung wird bei Hinterlegung durch die jeweilige Verkaufsstelle berechnet.

Wie kommt die Gravity Card zu mir?2022-06-29T13:37:51+02:00

Du bekommst eine Gravity Card Keycard per Post zugeschickt. Die Produktion des Tickets und der Versand wird von den Bergbahnen Hinterglemm (hinterglemm@lift.at) abgewickelt.

Nach oben